Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Musik aus der Kartause Freiburg
Artikelaktionen

Musik aus der Kartause Freiburg

 Musik aus der Kartause Freiburg

Plakatausstellung im Foyer der UB Freiburg im Rahmen eines Lehrprojektes des Musikwissenschaftlichen Seminars Freiburg unter der Leitung von Dr. Stefan Haeussler. 

Die Musik aus der Kartause Freiburg ist verklungen, aber nicht spurlos verschwunden: Die Kartause zählt zu den untergegangenen Klöstern in Freiburg. Die Gebäude, in denen während des Mittelalters gesungen wurde, stehen nicht mehr. Doch sind die Gesänge in notierten Handschriften überliefert. Sie können wiederentdeckt und zum Wiedererklingen gebracht werden. Die im Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Freiburg erarbeitete Ausstellung leistet hierzu einen Beitrag. Der Ausstellungsort ist kein Zufall: Die Universitätsbibliothek besitzt mehrere Handschriften des ausgehenden Mittelalters und der beginnenden Neuzeit mit Musiknotation, die aus der Kartause Freiburg stammen. Anhand von Themen wie Mariengesänge, Hymnen, Sänger etc. treten Bezüge zur Musikgeschichte und Stadtgeschichte Freiburgs hervor. Die Handschriften sind von der UB digitalisiert worden und online abrufbar.

 

Die Ausstellungsplakate

 

Benutzerspezifische Werkzeuge